· 

Wie Du Deinen #Selbstwert für den Erfolg im Job stärkst – 3 Tipps, dass Du das erhältst, was Du willst

Kennst Du diese oder eine ähnliche Situation?

 

Du gehst in die Gehaltsverhandlung mit Deiner Chefin und hast eine bestimmte Vorstellung, was Du gerne verdienen möchtest. Du bist gut, das weißt Du, weil sie es oft gesagt hat. Alles, was Du machst, hat Hand und Fuß. Dennoch gibt sie Dir nicht die Summe, die Du Dir vorstellst. Sondern gerade mal die Hälfte. Wie fühlst Du Dich jetzt?

 

Minderwertig? Ausgenutzt? Wütend?

 

 

Ja, so ging’s mir früher häufig, das kenne ich gut. Natürlich kann das jetzt an mehreren Dingen liegen wie, dass Deine Chefin einen schlechten Tag hatte oder Du hattest einen. Das meine ich aber nicht.

 

 

In der Regel liegt es nämlich an diesen 3 Dingen:

 

  1. Du kennst Deinen wahren Wert nicht – weder für Dich noch für andere.
  2. Du kennst Deinen Wert, hast aber vorher das Gesprächsergebnis nicht genügend fokussiert.
  3. Dein Unterbewusstsein ist anderes programmiert als Dein Bewusstsein, nämlich wertmäßig weit niedriger. Deshalb hast Du nicht gut genug verhandeln können.

 

In allen drei o. g. Fällen ist Deine innere Einstellung, Deine innere Programmierung nicht kongruent mit Deinem Bewusstsein oder mit Deinem wahren Wert. Das heißt, Du versuchst, wenn Du Dich mal mit einem Computer vergleichst, mit einem Rechenprogramm zu zeichnen. Funktioniert das? Auch nicht, also.

 

Darum ist es wichtig, Deinen #Selbstwert zu kennen und Deinen #Selbstwert zu stärken!

Du erreichst dann im Leben genau das, was Du gerne hättest. Denn wir sind alle Schöpferinnen und Schöpfer unseres Lebens. Wenn irgendwas noch nicht so klappt, wie Du es gerne hättest, dann ist Deine innere Ausrichtung nicht genügend auf Dein Ziel ausgerichtet. Denn sonst könntest Du alle Energien so auf Dein Ziel gebündelt richten, dass Du es schon aus der rein physikalischen, aber auch der spirituellen Fokussierung, erreichen würdest.

 

Daher ist es wichtig, dass Du Dein Inneres mit energetischer Heilung von alten Störprogrammen, wie ich es in meinem ganzheitlichen Coaching durchführe, beseitigst. Dann ist der Weg frei, dass Du klar fokussiert sein kannst und Dein Verhandlungsziele, aber auch alle anderen, erreichst.

 

 

Auch mir ging’s früher so wie Dir. Ich wollte etwas für mich erreichen, kannte mein Ziel, aber mein Seelenauto fuhr irgendwie anders. Auf jeden Fall habe ich meine Ziele immer nur mit sehr, sehr viel Anstrengung und unheimlich viel Disziplin erreicht. Im Gegensatz zu heute. Heute nehme ich mir was vor, visualisiere es und dann kommt’s so oder besser. Ich kenne auch meinen Wert viel besser und spüre, ob Inneres und äußeres Verhalten übereinstimmen. Dazu war aber ganz viel innere Heilung durch qualifizierte Dritte notwendig, so wie ich es heute für meine Kundinnen und Kunden bin.

 

Wie leicht ist Dein Leben, wenn Du Dich und Deinen #Selbstwert, Deinen Wert kennst!

  • Du schätzt Dich selbst und Deinen Wert.
    Deshalb hast Du auch einen bestimmten Anspruch an Dich und an Dein Leben. Viele Menschen, die Dich nicht schätzen, die Du heute noch um Dich hast und die Dir weh tun, hast Du dann garantiert nicht mehr. Oder sie verhalten sich Dir gegenüber wertschätzender, das gibt’s vereinzelt auch.
  • Du weißt, was Du willst, was Du zulässt und was nicht.
    Wenn Du Dich wertschätzt, dann bist Du Dir auch klar darüber, was Du an Verhaltensweisen anderer akzeptierst und was nicht. Und da Du es Dir wert bist, äußerst Du das auch entsprechend.
  • Du bekommst, was Du willst.
    Da Deine inneren Saboteure weg sind, vorausgesetzt, Du hast diese Programme in Dir geklärt, dann strahlst Du das nach außen aus. Wie ein Magnet. Wenn Du dann noch weißt, wie Du visualisierst und Deinen Fokus auf Dein Ziel ausrichtest, dann erreichst Du leicht das, was Du gerne möchtest. Egal, ob das Gehalt oder den Preis, den Du Dir vorstellst oder etwas ganz anderes. Weil Du es wert bist und das spürt auch die andere – aus dem Beispiel oben, die Chefin.

Wie steigerst Du nun Deinen Selbstwert, damit Du die oben genannten Punkte auch erreichst? 3 Tipps

Im Prinzip habe ich es ja schon ein Stück weit verraten.

 

  1. Mache Dir Deinen Wert bewusst. Also, wie viel Wert hast Du für Dich und andere. Das muss jetzt nicht nur materiell, also in Form von Geld sein, sondern kann auch ideell sein. Du bist wert, weil Du genau die Kombination an Eigenschaften und Verhaltensweisen hast, die sonst niemand in der Form auf der Erde besitzt. Du bist wert, weil Du viel weißt, viel erlebt hast und Menschen immer einen wertvollen Rat geben kannst…
  2. Richte Deinen inneren Fokus auf Deinen Wert aus. Wenn Du bspw. eine Gehalts- oder Honorarverhandlung hast, mache Dir bewusst, was Du haben willst. Und dann visualisiere das so genau wie möglich: Wie Du den Betrag leicht aussprichst. Wie Du das Geld erhältst ...
  3. Lasse Deine inneren Saboteure energetisch klären und Dich professionell begleiten. Du siehst teilweise, selbst wenn Du Trainerin oder Coach bist, den Wald vor lauter Bäumen nicht. Wo es bei Dir Optimierungspotenziale gibt oder was die Ursachen Deiner Probleme sind, siehst Du selbst nicht. Auch ich brauche immer wieder professionelle Tutorinnen oder Heilerinnen, die meine Themen mit mir klären. Dann läuft es wieder sehr viel runder. Erkenne, dass Dein Potenzial und Dein Selbstwert darauf warten, endlich voll umfänglich entwickelt zu werden. Nutze Deine Dir verbleibende Lebenszeit für Dein Wachstum und Dein angenehmes Leben. Entscheide Dich daher jetzt gleich für eine professionelle Wegbegleitung – auf dem Weg zu Dir und Deinem wahren Wert. Um Deinen Selbstwert zu stärken. 

 

Vereinbare doch einfach gleich Dein persönliches kostenfreies Klarheitsgespräch mit mir.

 

#SelbstwertStärken; #selbstbewussteAusstrahlung; #Charisma; #Selbstverantwortung #SelbstbewusstseinStärken; #SelbstvertrauenStärken; #RegineRossel;#selbstbewusstesLeben; EnergieUndLebensfreude

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0