· 

Plötzlich und unerwartet … - die 5 Dinge, die Du jetzt unbedingt für Dein Wohlbefinden tun solltest!

Vor einer Woche war er noch hier bei mir. Zum Kaffee trinken.

Plötzlich ist er tot – mein guter Freund Paul. Er wollte zum Skifahren und bekommt plötzlich einen tödlichen Herzinfarkt. Mitte 40.

 

Als ich diese Nachricht am gleichen Tag erhielt, war ich geschockt und konnte es einfach nicht fassen. Ausgerechnet der lebenslustige Paul, mein Fels in der Brandung, wenn ich mal nicht weiterwusste? Einfach weg, gegangen!

 

Warum schreibe ich Dir das, wo Du doch lieber was Schönes lesen würdest?

 

Ja, verstehe ich gut. Aber weil Dich so eine Nachricht auch täglich treffen kann, gerade in diesem Jahr; damit Du wenigstens etwas vorbereitet bist.

 

Ich bin mir sicher, in diesem Umbruchsjahr werden noch viele Seelen gehen. All jene, die den Transformationsprozess, der nach wie vor ruckelig ist, nicht mitmachen wollen. Oder jene, die eine neue Mission auf einer höheren Ebene haben, wie mein guter Freund Paul.

 

Aber Du bleibst dann, wie sein Freundeskreis und ich, zurück und musst zusehen, wie Du mit dem Schmerz und der Lücke umgehst, die dieser Tod gerissen hat. Und es tut verdammt weh – je nachdem wie nah Dir der Mensch gestanden ist.

Schocknachrichten können Dich krank machen, wenn sie unvermittelt eintreffen

Machst Du diese 5 Dinge nicht, die ich Dir gleich verrate, dann läufst Du Gefahr, dass Du allein durch den unvermittelten Schock mittelfristig krank wirst: Krebs, Herz- oder Nierenprobleme – je nachdem, wo die Nachricht bei Dir "eingeschlägt" - siehe Germanische Medizin von Dr. Hamann. Ich wollte das nicht riskieren.

 

Ich wollte auch vermeiden, zur Wiederkäuerin des - "Warum nur? Warum Paul? Warum jetzt schon?" - zu werden, und das möchte ich auch nicht für Dich! Das belastet nur ungemein und hilft nicht wirklich weiter. Du sollst schließlich nicht länger als unbedingt nötig leiden, oder?

 

Es dauert nämlich sonst so unendlich lang bis Du wieder Lebensfreude empfinden kannst. Das muss ja nicht sein, wenn‘s auch anders geht; leichter eben.

 

Ich habe diese 5 Dinge gemacht, fast direkt im Anschluss und nach einem Tag war’s mir schon viel leichter. Ich innerlich ruhiger, nicht mehr so betäubt und unruhig wie am Tag zuvor.

5 Dinge, die Du unbedingt bei Schocknachrichten zeitnah tun solltest

  1. Schock lösen | Deinen Schock, den Du durch die Nachricht erhieltest, energetisch lösen. Nur so kannst Du gewährleisten, dass er aus Deinen Zellen raus ist und keine Krankheit auslöst, die irgendwann viel später auftritt. Die Du dann längst nicht mehr damit in Verbindung bringst.

  2. Danken | Danke der Seele, die gegangen ist, für die gemeinsame Zeit, die ihr miteinander verbracht habt. Dann rufe Dir einfach nochmal die schönen Erlebnisse in Erinnerung. Das tut mir unheimlich gut.

  3. Verzeihen & Vergeben | Falls es noch offene Themen zwischen Euch gab, oder einfach pro forma, kann nie schaden - "verzeihe und vergebe" – Du ihm bzw. ihr und auch Dir selbst. Das ist ungemein heilend und befreiend.

  4. Loslassen | Lass dann diese Seele in Liebe los und akzeptiere, dass sie diesen Weg für sich gewählt hat. Also jetzt nach Hause auf ihren Heimatplaneten zurückgegangen ist. Das ist ihr gutes Recht, auch wenn Du es echt sch... findest. Lies‘ gleich nochmal meinen >>Blog zum Thema "Loslassen" mit der passenden >>Loslass‘-Meditation.

  5. Liebevoll mit Dir sein | Kümmere Dich unbedingt die nächste Zeit ganz besonders liebevoll um Dich. Schau, dass Du liebe Menschen um Dich hast, die Dir Trost spenden. Bei mir war’s meine Freundin Moni und lauter schöne Filme, die ich mir - in meine Decke gekuschelt auf meinem Sofa - anschaute. Ablenkung!

 

Wenn Du diese 5 Dinge machst, wirst Du sehen, es geht Dir in Kürze ein ganzes Stück besser.  

Schiebe nix mehr auf die lange Bank. Folge Deinem Herzen.

Du weißt nicht, wie ich das gemacht habe?

 

Kein Problem. Am besten machen wir das gemeinsam in >>einer Coachingsitzung mit energetischer Heilung. Du wirst sehen, danach geht’s Dir weit besser. Die Welt sieht danach – auch wenn sie vorher grau und schwer war - wieder heller und freundlicher aus.

 

Du fühlst Dich leichter, ruhiger und zuversichtlicher. Langsam kommt dann auch Deine Lebensfreude wieder.

 

Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du lange bzw. überhaupt von solch‘ Schocknachrichten "Plötzlich und unerwartet" verschont bleibst.

 

Und denk dran: Wir wissen alle nicht, ob’s auch bei uns mal plötzlich und unerwartet ist. Auch wenn Du das noch weniger hören willst. Unser Leben ist aber endlich!

 

Deshalb schiebe ich schon länger nix mehr auf die lange Bank, sondern mache das, was mir mein Herz sagt, direkt. Und das solltest Du jetzt auch machen: Das, was Dir Dein Herz sagt!

 

Sei mutig, stark und selbstbewusst – und mach‘ jetzt ‚Dein Ding‘.

 

Liebe Grüße 

VERPASSE KEINE NEWS MEHR VON MIR!


Die neuesten Impulse für mehr Selbstvertrauen, Gesundheit und 'Dein Ding' machen
- jetzt meinen Newsletter abonnieren! 

JA, ICH BIN DABEI!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Die Datenschutzinfo zur Facebookseite findest Du hier.