· 

9 Zeichen, die zeigen, jemand ist wirklich selbstbewusst

Nur wenige Menschen haben das Glück, wirklich wahrhaftig selbstbewusst zu sein. Das heißt, sich selbst zu kennen, bedingungslos zu sich zu stehen und einfach so zu sein, wie sie sind, sich und dem Leben vertrauen. Die meisten Menschen sind aufgrund ihrer Erfahrungen, traumatischen Erlebnisse in Kindheit, Jugend und Erwachsenenleben und die Erfahrung, nicht bedingungslos geliebt und angenommen worden zu sein, nur bedingt bis gar nicht selbstbewusst. Viele Frauen und Männer versuchen das fehlende Selbstbewusstsein dann durch Sprüche, lautes teilweise aggressives Verhalten oder Karrierepositionen und Statussymbole, um die andere sie beneiden, zu kompensieren. Frauen werten sich häufig auf, indem sie einen Mann mit dem gesellschaftlichen Status wie Mediziner, Anwalt, Ingenieur etc. heiraten.

 

Damit will ich nicht sagen, dass jede Frau/jeder Mann, die/der Karriere macht, ein großes Auto fährt oder in einem vornehmen Stadtteil wohnt ihr/sein fehlendes Selbstbewusstsein damit kompensieren möchte, ebenso wenig, dass alle Frauen, die mit den genannten Berufsgruppenmännern verheiratet sind, fehlendes Selbstbewusstsein kompensieren möchten. Achte selbst mal darauf, beobachte und bilde Dir Dein eigenes Bild.

 

9 Zeichen, wie sich wahres Selbstbewusstsein zeigt

  1. Positives Selbstbild: Du glaubst unerschütterlich an Dich und stehst für Dich ein, egal was andere zu Dir sagen, egal wie sie Dich behandeln oder die Augen verrollen, wenn Du etwas sagst und tust, was ihr Missfallen erregt. Du weißt wer Du bist, was Du weißt und was Du kannst.

  2. Selbstvertrauen: Du vertraust Dir selbst, also auch dem Leben und anderen Menschen von Grund auf. Das Leben ist schön, Du bist in Ordnung und Du weißt, alles fügt sich, wie es zu Deinem besten ist. Du weißt, dass Du jeder Situation gewachsen bist bzw. dann die Menschen um Dich hast, die Dich unterstützen.

  3. Selbstannahme: Du nimmst Dich so wie Du bist mit Deinen Stärken und Schwächen an und findest Dich klasse, so wie Du bist, wie Du aussiehst, wie Du denkst, sprichst, handelst und lebst. Du weißt wer Du bist und musst niemanden von Dir wortreich überzeugen. Klar hörst Du gerne Lob oder andere positive Dinge über Dich, Du brauchst es aber nicht, um glücklich bzw. selbstbewusst zu sein.

  4. Selbstliebe: Du liebst Dich, hast eine gute Beziehung zu Dir selbst, weißt was Dir guttut und was Dir schadet und stellst keine Bedingungen an Dich. Klar hast Du Ziele, die Du erreichen möchtest, aber Du liebst Dich auch, wenn Du sie nicht erreichen solltest. Da Du Dich bedingungslos liebst, kannst Du auch andere bedingungslos nehmen und lieben wie sie sind, ohne an ihnen herumerziehen zu müssen.

  5. Selbstverantwortung: Du übernimmst die Verantwortung für Dein Handeln, Denken, Sprechen und kannst auch zum eigenen Fehlverhalten stehen und Dich entschuldigen. Du übernimmst die Verantwortung für Deine Gesundheit und Dein Leben, denn Du weißt, Dein Leben ist der Spiegel für Dein Innenleben, wie es auch Deine Gesundheit ist und nur Du kannst es ändern, kein anderer. Du hältst Dich von Menschen und Situationen fern, die Dir nicht guttun, d. h. Dir Energie rauben, Dich verletzen oder anders schaden. Du übernimmst Dich nicht, lässt Dich weder von anderen noch Dir selbst ausbeuten oder benutzen.

  6. Du machst Dein Ding und gehst Deinen Weg, egal, was andere sagen: Du kennst idealerweise Deine Berufung, spürst intuitiv, wohin Du willst, setzt Dir Ziele und steuerst darauf zu, mit Mut, zielgerichtetem Handeln und Disziplin. Du erreichst, was Du Dir vornimmst. Du machst das, was Dir Spaß macht und genießt das Leben.

  7. Vertrauen ins Leben: Du weißt intuitiv und hast auch diese Erfahrung, dass das Leben es gut mit Dir meint und Du immer zur rechten Zeit am richtigen Ort bist, um die Chancen zu erkennen und zu nutzen, die sich Dir bieten. Dein Leben ist leicht, weil sich alles wie von selbst zu fügen scheint.

  8. Förderliche Beziehungen: Du strahlst das gewisse Etwas aus, das andere magisch zu Dir hinzieht, weil Du in Dir ruhst, sie bedingungslos annimmst, zu ihnen stehst, wie Du es mit Dir tust. Du hast immer die Menschen zur Stelle, die Dir weiterhelfen können, während Du umgekehrt auch für die anderen da bist, mit dem rechten Maß.

  9. Selbstwert: Du hast klare Werte und Vorstellungen von Dir und anderen, von Deinem Leben, Deinen Finanzen und strebst diese Vorstellungen mutig, zielgerichtet an. Du bist es Dir wert, gut zu leben, Abenteuer, schöne Dinge zu erleben – allein und mit anderen. Du kennst Deinen Wert und Dein Können und kannst dies‘ beispielsweise bei Kunden- oder Gehaltsverhandlungen klar vermitteln. Du bist es Dir wert, gut für Dich zu sorgen, es Dir gut gehen zu lassen, aber lässt auch andere an Deinem Glück teilhaben.

Wenn Dir der Beitrag gefällt und Dir hilft, dann ist er vielleicht auch hilfreich für Deine Freundinnen oder andere Interessierte. Ich danke Dir für's Weiterleiten, Deine Regine.