· 

3 Tipps wie Du es leicht schaffst, dass andere Menschen Dir (wieder) zuhören

Ist Dir das auch schon öfter passiert?

 

  • Du sagst was in einer Gruppe und alle anderen sprechen einfach weiter.

 

  • Du sprichst mit einer guten Freundin, einem guten Freund bzw. Deinem Partner über ein Thema, was Dich gerade echt bewegt. Du bist ganz aufgewühlt und diejenige/derjenige fängt an von sich zu erzählen, ohne näher auf Dein Thema einzugehen.
  • Du bist ganz begeistert von etwas, erzählst das Deiner besten Freundin und die unterbricht Dich, weil sie keine Zeit hat, verspricht später sich zu melden und dabei bleibt’s dann aber auch.

 

Das tut weh, oder?

 

Kann ich gut nachvollziehen, weil es mir auch früher oft so gegangen ist. Du hast dann das Gefühl, Luft zu sein. Du hast das Gefühl, Du bist ein Niemand, alles und alle anderen sind wichtiger als Deine Dinge. Das nagt sehr an Deinem #Selbstwert und an Deinem #Selbstbewusstsein, was sowieso schon nicht so ausgeprägt per se ist. Nicht gehört oder nicht gesehen werden, das tut weh. Denn jeder Mensch, wie auch Du, will gerne angenommen sein und dazu gehört, gesehen und gehört zu werden. Es ist ein tiefes menschliches Bedürfnis.

Dein Leben oder das Verhalten der anderen spiegelt Dir, wie Du mit Dir umgehst oder was Du unbewusst über Dich denkst.

Jetzt sagst Du bestimmt, „och nee, das soll jetzt noch meine Verantwortung sein, dass sich niemand für mich und meine Dinge interessiert?“ Ja, verstehe ich, aber das ist ein Lebensgesetz, das unbewusst auf uns Menschen wirkt: Wie Innen so außen oder wie oben so unten und umgekehrt. Das heißt jetzt für Dich, wenn Dich andere nicht anhören oder Dir zuhören, dann hörst Du bestimmten Anteilen in Dir auch nicht zu. Vielleicht sagt Deine innere Stimme schon seit langem, Du solltest mal wieder in den Urlaub fahren, weil Du so müde bist. Aber Du hast zig Gründe, warum das jetzt gerade nicht geht und machst weiter. Vielleicht sagt Dein inneres Kind schon länger, dass es mal wieder malen, kreativ sein, herumtollen oder schaukeln will… Und Du hörst nicht, ignorierst und verdrängst diese innere Stimme. Dann fängt es an zu toben und zu bocken in Form von Schwierigkeiten, die Du dann in Deinem Leben hast, vielleicht mit Deinen eigenen oder mit Drittkindern.

Aber die gute Nachricht ist, Du kannst es ändern, jederzeit. So wie ich es auch gemacht habe.

Ich habe einfach meinem inneren Kind, meiner inneren Stimme angefangen zuzuhören und ihr dann auch zu folgen. Und was soll ich Dir sagen? Mein Leben hat sich dann verändert. Wie es sich auch für Dich ändert, schreibe ich am Ende dieses Blogs nach den Tipps.

Tipp #1 Wenn Du willst, dass andere sich für Dich interessieren, interessiere Du Dich zuerst für Dich selbst.

Mit zum Lebensgesetzt wie Innen so außen gehört, dass Du erst in Dir das entwickeln und umgesetzen musst, was Du Dir von anderen wünschst.

Willst Du gehört werden, dann musst Du ausstrahlen, ich höre mich selbst, und natürlich hast Du es dann vorher auch gemacht! Und die Resonanz kommt, ja, wir hören Dich auch.

Etwas anderes ist es: Hörst Du Dir zu und setzt das Gehörte auch um, aber die anderen bleiben bei ihrem Verhalten, dann solltest Du Dir Gedanken machen, ob Du solche Menschen wirklich in Deinem Leben haben möchtest. Dann ist es sicher besser, sich zu verabschieden. Dazu habe ich neulich ein Video gemacht.

Tipp #2 Wenn Du willst, dass andere Dir zuhören, höre Dir zuerst zu und trete entsprechend „laut“ auf.

Gehen wir davon aus, Du hast Tipp #1 umgesetzt. Hast alles gemacht, was Dein inneres Kind will, warst auch im Urlaub. Gut erholt geht’s jetzt darum, dass Du zudem adäquat gegenüber anderen auftrittst. Selbstbewusst sein, zu Dir stehen und laut genug sprechen, wenn Du gehört werden willst. D. h. Du fällst somit auf, zumindest in einer Gruppe. Dazu fehlt den meisten Menschen aber der Mut. Die meisten vermeiden aufzufallen. Du nicht!

Hört Dir Deine Freundin oder Dein Partner nicht zu, sprichst Du es adäquat proaktiv an. Vielleicht war ihr oder ihm das Verhalten gar nicht bewusst und sie bzw. er haben so die Möglichkeit, es zu ändern.

Tipp #3 Lösche die tiefen Ursachen in Deinem Herzen/Deiner Seele, die Dich davon abhalten, Dich nicht ernst bzw. wichtig genug zu nehmen und deswegen Dir nicht zuzuhören.

Alle Menschen haben unbewusste, sabotierende Gedankenmuster und Prägungen aus seelischen Verletzungen oder Schocks, die in ihrer Seele und dann im ganzen Körpersystem aktiv sind. Auch, wenn Du es momentan nicht spürst, auch Du hast das. Es ist Fakt. Erst wenn dies Ursachen davon energetisch gelöscht sind, quasi gleich einem Re-Set auf Deiner Seelenfestplatte weg sind, hast Du eine echte Chance mit einem ganzheitlichen Coaching auch Dein Verhalten nachhaltig zu ändern. Ich kann Dich hier unterstützen, das los zu werden. Wichtig ist, auch die tiefen Schichten Deines Selbstes zu berücksichtigen und nicht nur an der Oberfläche zu kratzen. Alles ist sanft, aber hoch wirkungsvoll. 

Dein Leben macht mehr Spaß, wenn Du #selbstbewusst bist, Dir selbst zuhörst und andere Dir zuhören.

  • Wenn Du Dir selbst als Grundvoraussetzung zuhörst, hast Du ein leichteres Leben. Deine Seele muss nicht rebellieren und Dir Schwierigkeiten in den Weg stellen, damit Du erkennst, was Du mit Dir selbst machst. Auch andere können sich gleich wertschätzend verhalten. Das spart dir ungemein Zeit und vor allem Energie.
  • Du gewinnst viel mehr Freude am Leben und an Deinen Beziehungen.
  • Wirst Du angehört, dann haben andere die Chance, von Dir zu lernen. Das freut Dich, macht Dich stolz und gibt Dir ein gutes Gefühl. Es stärkt Dein Selbstbewusstsein und stärkt Dein Selbstvertrauen.
  • Wenn andere Dir zuhören, wenn Dich etwas bewegt, dann fühlst Du Dich angenommen. Das ist ein Urbedürfnis des Menschen „geliebt“ und „angenommen“ zu sein. So gibt es Dir ein Gefühl der Wertschätzung bzw. besonders zu sein. Was auch wiederum Dein Selbstvertrauen stärkt.

 

Wenn Du gerne Dein Leben leichter, selbstbewusster und schöner haben möchtest, dann lass' uns schauen, wie und ob ich Dich dabei begleiten kann. Vereinbare doch einfach gleich Dein persönliches kostenfreies Klarheitsgespräch mit mir.

 

 

 

 

#selbstbewussteAusstrahlung; #Charisma; #Selbstverantwortung; #SelbstbewusstseinStärken; #SelbstvertrauenStärken; #RegineRossel

Kann mir jemand zuhören; selbstbewusster sein; Hör mir zu; gehört werden; angehört werden

 



Die Datenschutzinfo zur Facebookseite findest Du hier.